Lipstick and Laptop

by Helen

Mein Leben ist durchgetaktet. Auf der Arbeit sowieso, aber auch sonst. Da sind zum einen die halb-halb Termine, die zwar keine richtige Arbeit sind aber auch keine richtige Freizeit. Zum Beispiel Firmenfeste, Weihnachtsfeiern, Stammtische und so weiter. Zwar würde ich jetzt nicht auf die Idee kommen eine Firmengrillfeier wie ein geschäftliches Meeting zu betrachten, aber ich habe auch nicht immer Lust, abends oder am Samstag meine Freizeit ausschließlich im Kollegenkreis zu verbringen. Dann gibt es auch private Pflichttermine, zum Beispiel Fachvorträge zu halten oder an meiner Weiterbildung zu arbeiten. Dazu häufen sich Geburtstag, Hochzeiten und sonstige Termine im Familien- und Freundeskreis.

Was dann noch übrig bleibt sind gefühlt zwei Wochenenden im Jahr, an denen ich überhaupt nichts vorhabe. Und darüber bin ich froh. An solchen freien Wochenenden will ich am liebsten gar nichts planen, alles dem Zufall überlassen und mich treiben lassen. Ich bin aber nicht der Sofatyp – da hab ich einfach zu vielen Ameisen im Hintern.

Daher habe ich hier ein paar Möglichkeiten per Zufall ein spannendes Freizeitprogramm zu generieren:
Eine tolle Idee spontan neues zu entdecken ist hier beschrieben – Voraussetzung ist ein öffentliches Verkehrsmittelnetz mit mind. zwei (U- oder S-) Bahnlinien.
Wenn ich keine Lust habe mir auszudenken, was ich kochen will, lasse ich den Zufall entscheiden und lasse mir hier ein Zufallsrezept anzeigen. (Einfach auf Rezepte klicken und dann Zufallsrezept auswählen). Dieses Wochenende gab es bei mir Kartoffelsalat mit Zitronen-Pesto Dressing und gebackene Scholle –lecker!

Für witzige Do-It-Yourself Ideen rund um die Themen Beauty, Deko und Co., gehe ich gerne hier her. Einfach passende Kategorie auswählen und aus den beliebtesten Treffern (auf der Startseite) etwas auswählen.

Mir helfen solche spontanen Ideen um richtig abzuschalten und nicht auch noch in meiner Freizeit in den totalen Planungsstress zu verfallen.

Leave a Reply